Unter diesem Menüpunkt findet Ihr zusammengefasst alle Informationen zu den Besonderheiten in diesen Zeiten.

Mit der neuesten Corona-Verordnung ändert sich für die meisten Gruppen im Verein zunächst einmal nichts. Die Lockerungen betreffen den Kontaktsport und dieser betrifft aufgrund der weiterhin pausierenden Kindergruppen nur die beiden Spielsport-Abteilungen Volleyball und Tischtennis.

Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten ist nun auch in geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu zehn Personen wieder möglich. Im Freien kann Kontaktsport in Gruppen bis zu 30 Personen stattfinden. Wesentlicher Kern bleibt die Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer, die durch Datenerfassung sichergestellt werden muß.

Weitere Gruppenleiter, die wieder starten möchten, wenden sich bitte an den Vorstand, um die Details zu besprechen. Das vom Referat für Sport geforderte Hygiene-Konzept des Vereins wurde eingereicht und genehmigt. Mitglieder wenden sich bitte direkt an die Gruppenleitung. Sport auf unserer Beachvolleyballanlage ist mit den entsprechenden Einschränkungen bereits seit geraumer Zeit wieder möglich.

Grundlage ist die jeweils gültige Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO), aktuell mit Stand vom 15.06.2020 => Coronaschutzverordnung

Massgeblich für uns sind hier die §§ 1 und 2 und speziell für den Sport der § 9.

Folgende Richtlinien und das ausgearbeitete Konzept sind zwingend von allen Beteiligten einzuhalten:

Unbedingt notwendige Bestätigungen der Gruppenleiter und Teilnehmer vor dem Neustart. Bitte nach Möglichkeit herunterladen, ausdrucken und unterschrieben mitbringen:

Aktuelle Angebote des Vereins:

Weitere Hinweise zur Information:

Zusätzliche Hinweise für die Volleyball-Abteilung:


Jetzt den TBH unterstützen!