Seit 1987 gibt es beim TB Höntrop bereits ein weibliches Volleyballteam. 

Trainingszeiten: 
Dienstag

20:00-22:00

Donnerstag

20:00-22:00

Feld 2 (links)
Am Samstag Abend hieß der Gegner für Höntrop SSV Meschede. Das Hinspiel hatten die Höntroper noch in unvollständiger Besetzung bestritten und knapp verloren, somit sollte an diesem Abend ein Sieg her.

 

Mit vollständiger Besetzung, allerdings ohne Trainer galt es für die Mannschaft die neue Situation bestmöglich zu meistern und als Team zusammen zu halten. Das letzte Wort hatten bei diesem Spiel Libera Dana Zirwes und Mannschaftskapitänin Sandra Franke. Die erste Herausforderung bestand jedoch darin, nach einer relativ langen Anreise wach und konzentriert ins Spiel zu starten.

Den besseren Start ins Spiel erwischte definitiv Meschede und überrollte die Höntroper mit einem wirklich guten Spiel. Während Meschede sich einen immer größer werdenden Vorsprung erspielte, kam von Höntrop nicht viel, wodurch der erste Satz verdient mit 15:25 an den Gastgeber ging.

Woran es lag wusste niemand so genau, aber mit einigen Veränderungen der Aufstellung und dem Plan, trotz der Situation einfach mal Volleyball zu spielen, gelang der Mannschaft ein deutlich besserer Start in den zweiten Satz. Der zweite Satz wurde dann zum Gegenteil des ersten Satzes, indem Höntrop das Spiel dominierte und Meschede sich nicht dagegen wehren konnte. Auch das Ergebnis des zweiten Satzes fiel sehr deutlich aus mit 25:11 dieses Mal für Höntrop.

Der dritte Satz glich dem vorherigen und Höntrop entschied den Satz mit 25:15 für sich.

Im vierten Satz wurde es dann noch einmal knapper. Meschede gelang es sich mit sieben Punkten abzusetzen und zeigte, dass das Spiel noch nicht entschieden war. Allerdings war der Punkterückstand für Höntrop ein Problem das sich lösen ließ. Mit lauter Unterstützung von außen beendete Sandra Franke das Spiel mit einem Ass und die Höntroper holten sich den nächsten wichtigen Sieg!


Jetzt den TBH unterstützen!