Seit 1987 gibt es beim TB Höntrop bereits ein weibliches Volleyballteam. 

Trainingszeiten: 
Dienstag

20:00-22:00

Donnerstag

20:00-22:00

Feld 2 (links)

Mit einem 3:0 gegen den (immerhin) Tabellenvierten aus Lüdinghausen haben sich die Höntroper Volleyballfrauen alle Möglichkeiten erspielt, dieses Jahr ganz oben mitzumischen. Beim letzten Spiel der Hinrunde (den WVV-Kader ausgenommen) fehlten sogar die zwei Stamm-Mittelblockerinnen Anna Spenst und Marie Hiller. Die Position teilten sich Denise Bitter, Joana Schmidt und Inken Blatt und lösten die Aufgabe hervorragend. 

"Mit SCU Lüdinghausen II sind wir auf ein junges Team getroffen, das toll Volleyball spielen kann, aber von Zeit zu Zeit dem Alter geschuldete Einbrüche im Spielaufbau zeigt. Wir sind zum Glück konstant auf unserem Level geblieben und hatten so zu jeder Zeit die Nase vorn." kommentierte das Trainerteam.

Eine sehr gute Leistung zeigte auch Katharina Malow, die sich in den letzten 1,5 Jahren durch großes Engagement, aber selten mit längeren Einsätzen hervortun konnte. Aufgrund des dezimierten Kaders erhielt Malow die Chance, fast 2 Sätze durchzuspielen und belohnte sich für ihre harte Arbeit im Training mit einem sehr guten Spiel, vor allem in der Abwehr und im Aufschlag.


Jetzt den TBH unterstützen!