Mut zur Lücke war stets der Geist des Fortschritts. Daher wurde neben dem Herren-Team kurzfristig auch eine Mixed-Mannschaft in der Stadtliga gemeldet. Ein Experiment, aber noch sind wir zuversichtlich, dass am Ende viel Spaß in einer bunt gemischten Mannschaft herauskommt.

Da bis kurz vor Turnierbeginn nur sieben Meldungen für die LK III vorlagen, wurde intern kurzerhand eine weitere Mannschaft ins Rennen geschickt, um das Starterfeld zu komplettieren.

Gefragt wurden die männlichen Jugendlichen, die am Sonntag eigentlich nicht am Start waren. Pascal, Vincent und Fabian nutzten die Möglichkeit und bekamen am Sonntag dann Unterstützung von Inga, Sophie, Greta und Sophie.

Natürlich musste sich das Team erst ein wenig zusammenraufen und so reichte es in der Vorrunde nicht zu einem Satzerfolg. Gegen die dritte Höntroper Mannschaft gabe es ebenso Niederlagen wie anschließend gegen Hattingen und FdG Herne.

Besser machte es dann das Team in den beiden Platzierungenspielen. Im Überkreuzvergleich mit dem Dritten der anderen Gruppe (SV Lippramsdorf II) gelangen dann zwei klare Satzgewinne (25:17, 25:14). Im folgenden Spiel um den 5.Platz hatten dann die Mädchen von SG FdG Herne V beim 23:25 und 25:19 aufgrund des besseren Höntroper Ballverhältnisses das Nachsehen.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN