Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison mit Mini-Kader den maximalen Erfolg als Vize-Meister Bezirksliga (noch hinter den TBH-Mädchen) und dem 3.Platz bei der Bezirkspokalendrunde (nun vor den TBH-Mädels) erreicht hat, geht in dieser Saison wieder ein gemeinsamer Kader mit den Mädchen an den Start. Ziel ist die Meisterschaft in der Bezirksliga und damit die erneute Teilnahme an der Bezirkspokalendrunde.

Um darüber hinaus auch Erfolge als reine Jungenmannschaft in der U16 feiern zu können benötigen wir Verstärkung bei den VOLL[EY]-COOLEN Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006. Bei Interesse einfach mal beim Training reinschnuppern - wir freuen uns auf euch! 

Trainingszeiten: 
Freitag

15:45-17:30

Unnötig lang wurde der Auftritt der U14 beim vorgezogenen Gastspiel in Herne.

Nachdem der Trainer noch am ersten Spieltag die starken Aufschläge der Jungs gelobt hatte, setzte er auch im Spiel bei FdG Herne auf diesen druckvollen Vorteil und ließ daher im ersten Satz wieder alle Spieler durchrotieren. Allerdings kam zunächst keiner der eigentlich guten und zuletzt sehr sicheren Aufschläge im gegnerischen Feld an. Da die Hernerinnen zudem sehr beweglich und geschickt im Aufbauspiel agierten lief das Team schnell einem großen Rückstand hinterher. Gerade die erfahrenen Spielerinnen und Spieler agierten hektisch, kopflos und so ging der Satz schließlich mit 17:25 recht deutlich verloren.

Um wieder Ruhe ins Aufbauspiel zu bekommen und die erfahrenen Spieler/innen in die Verantwortung zu nehmen, kamen im zweiten Durchgang nur diese fünf Spieler zum Einsatz. Mit deutlich besseren Aufschlägen und einer viel konsequenteren Spielweise beim Aufbau wurde der Gastgeber beim 25:10 nun deutlich in die Schranken verwiesen. Ähnlich verlief dann der Tie-Break, der dann mit 15:8 ebenfalls klar an den Turnbund ging.

Trainerkommentar: "Leider wurde durch den unkonentrierten Auftakt, den jüngeren Spielerinnen die Möglichkeit genommen weitere Spielpraxis zu sammeln, da der Sieg gegen den gut aufgelegten Gegner durchaus auf der Kippe stand. Allerdings lag dies im Kern eben nicht an diesen Spielerinnen, sondern an der mangelnden Fähigkeit der anderen diese mitzutragen. Hier müssen wir noch unbedingt an Technik-Elementen arbeiten, damit diese auch unter Druck abgerufen werden können."


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN