Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison mit Mini-Kader den maximalen Erfolg als Vize-Meister Bezirksliga (noch hinter den TBH-Mädchen) und dem 3.Platz bei der Bezirkspokalendrunde (nun vor den TBH-Mädels) erreicht hat, geht in dieser Saison wieder ein gemeinsamer Kader mit den Mädchen an den Start. Ziel ist die Meisterschaft in der Bezirksliga und damit die erneute Teilnahme an der Bezirkspokalendrunde.

Um darüber hinaus auch Erfolge als reine Jungenmannschaft in der U16 feiern zu können benötigen wir Verstärkung bei den VOLL[EY]-COOLEN Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006. Bei Interesse einfach mal beim Training reinschnuppern - wir freuen uns auf euch! 

Trainingszeiten: 
Freitag

15:45-17:30

Im Nachholspiel vom letzten Spieltag kamen die Jungs der männlichen U14-Reserve nur mühsam in Schwung und mussten sich erst die Weihnachtspause aus den Trikots schütteln.


Zunächst einmal konnte das Spiel nicht wie vorgesehen um 17 Uhr angepfiffen werden, da Gegner Werner SC im üblichen Berufsverkehr im Stau steckte. So mussten sich die Spieler mehr als eine Dreiviertelstunde gedulden ehe das Spiel dann doch noch um 17.50 Uhr angepfiffen werden konnte. Die Höntroper Jungs hatten also eigentlich einen Vorteil, da sie nach der dreiwöchigen Trainingspause eine lange Einspielzeit zur Verfügung hatten. Der Gegner saß hingegen zwei Stunden im Auto und konnte sich nur kurz vorbereiten.

Dies war in den ersten Ballwechseln allerdings überhaupt nicht zu sehen, denn der Tabellenvorletzte konnte mit druckvollen Aufschlägen die Höntroper so unter Druck setzen, dass Trainer Eusterfeldhaus bereits nach wenigen Minuten und einem Spielstand von 0:6 die erste Auszeit nehmen musste. Auch in der Folge agierten die volley-coolen Jungs völlig verunsichert und kamen kaum einmal zu einem vernünftigen Spielaufbau. Der Rückstand vergrößerte sich auf mehr als zehn Punkte, so dass beim Stand von 6:17 ein nicht einkalkulierter Satzverlust drohte.

Eine erneute Auszeit und etwas mehr Konzentration und vor allem Willen in allen Aktionen leiteten jedoch die Wende ein. Das Team kämpfte sich zurück und konnte nun nach einem gelungenen Aufbauspiel immer wieder punkten. Beim Stand von 20:19 ging der Turnbund erstmals in Führung und beim 22:19 schien der Satzerfolg bereits gesichert. Abermals Unsicherheiten vor allem beim Aufschlag und fehlende Absprachen beim Aufbauspiel ließen den Satz noch zur Zitterpartie werden. So konnte erst der 3.Satzball zum 27:25 verwandelt werden.

Im 2.Satz zeigte die Mansnchaft dann von Anfang an ihre technische Überlegenheit und zog schnell auf 9:1 davon. Am Ende wurde dieser Satz deutlich mit 25:15 gewonnen und der 2.Tabellenplatz nach der Hinrunde bestätigt.

Am Sonntag kommt es nun zum Beginn der Rückrunde zum Gipfeltreffen der besten drei Teams der Bezirksliga. In der Hinrunde hatte das Team gegen den letztlich ungeschlagenen Herbstmeister SG Suderwich 0:2 verloren und den aktuellen tabellendritten SCU Lüdinghausen mit 2:0 besiegt. Will das Team noch die Meisterschaft erreichen, sind im Heimspiel in der Realschule Höntrop (So, 11.01.2015 ab 11 Uhr) zwei Siege notwendig. Angesichts der Leistung im Nachholspiel müssen sich die Spieler aber deutlich steigern und im letzten Training am Freitag eine Schüppe drauflegen.

Ebenfalls am Sonntag wird es für die U14-1 ernst im Kampf um die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft. In der ersten Runde treffen die Höntroper Jungs in einem 5er-Turnier auf den Top-Favoriten VoR Paderborn, sowie den Moerser SC (2.OL 1), VC Minden (4.OL 3) und FCJ Köln (5.OL 1). Für das Erreichen der nächsten Qualifikationsrunde am 22.02.2015 muss das Team mindestens eine Mannschaft hinter sich lassen. Allerdings ist es für die nächste Runde natürlich von Vorteil hinter Paderborn möglichst weit vor zu landen. Spielbeginn ist am Sonntag ab 12 Uhr ebenfalls in der Realschule Höntrop.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN
Jetzt bei amazon.smile einkaufen
und den TB Höntrop unterstützen!