Die "Großen" sind nun weg, jetzt müssen es die Jungs der letztjährigen U12 richten und weiter viele Erfahrungen sammeln. Dabei wollen sie versuchen in der Bezirksliga das eine oder andere der vier Mädchenteams hinter sich zu lassen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

16:30-18:00

Feld 3 (rechts,T.2)
Freitag

15:45-17:15

Nachdem die Mannschaft in der Bezirksliga punkt- und satzgleich knapp hinter den Höntroper Mädchen Vizemeister geworden ist, durfte das Team als Ausrichter bei der Bezirkspokalendrunde aller Meister mitmachen.

Und dabei zeigte sich das Team phasenweise nochmal von seiner guten Seite.

Im Auftaktspiel gegen den TuS Müschede kam die Mannschaft zu einem insgesamt klaren 3:0 Erfolg. Nach dem 25:16 und 25:13 wurde der Gast aus dem Sauerland im dritten Satz sogar mit 25:4 deklassiert.

Nachdem Müschede anschließend 1:2 gegen den TV Asseln verlor, kam es im letzten Spiel zu einem echten Endpsiel um den Gruppensieg und die bessere Ausgangslage für das Halbfinale. Gegen die im Schnitt ein Jahr älteren Mädchen aus Dortmund konnte das Team zunächst gut mithalten und den Auftaktsatz knapp mit 25:23 gewinnen. Im weiteren Spielverlauf gelang es jedoch immer weniger den TV Asseln auszuspielen. Da zudem in dieser Phase die sonst meist druckvollen Aufschläge zu häufig fehlerhaft waren, fehlte eine wichtige Möglichkeit das Team unter Druck zu setzen. So gingen die beiden weiteren Sätze mit 19:25 und 18:25 und somit das Spiel mit 1:2 verloren.

Damit musste die voll[ey]-coolen Jungs im Halbfinale gegen den Lokalrivalen TVE Vogelsang antreten, der im Vorfeld bereits zum klaren Turnierfavoriten erklärt wurde.

Und im ersten Satz bekamen die Höntroper Jungs auch kein Bein auf den Boden und hatten beim 5:25 keinerlei Chance. Im zweiten Durchgang konnte das Ergebnis auch aufgrund einiger Wechsel beim Gegner mit 14:25 etwas freundlicher gestaltet werden.

So blieb zum Abschluss noch das Spiel um den 3.Platz gegen den VV Schwerte. Diese hatte im Gruppenspiel als einzige Mannschaft Vogelsang einen Satz abnehmen können. Da die Spieler nun bereits seit acht Stunden in der Halle waren, mussten alle Reserven im körperlichen, aber auch im mentalen Bereich aktiviert werden. In einem am Ende durch große Willen auf Höntroper Seite geprägten Spiel wurde Schwerte mit 25:21 und 25:23 niedergekämpft und so der 3.Platz im Bezirk Westfalen-Süd gesichert.

Nun steht erst einmal eine Pause an, ehe es Anfang Juli bei den Kreisjugendmeisterschaften noch ein weitere Highlight zum Saisonabeschluss gibt.

Noch mehr Fotos gibt es in der Fotogalerie.