In der neuen Saison 2018/2019 wird die neue männliche U16 in der Oberliga an den Start gehen. Um nach den guten Ergebnissen in der U14 auch in der neuen Altersklasse weiterhin Erfolge zu haben, sind motivierte Jungs der Jahrgänge 2004 bis 2006 jederzeit zum Probetraining eingeladen. Bitte einfach vorbeischauen und unverbindlich mitmachen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

16:45-18:30

Feld 3 (rechts,T.2)
Freitag

18:30-20:00

mU16 & Kreisliga
Auch die männliche U16 hatte ausgerechnet beim Spieltag der drei einzig noch ungeschlagenen Top-Teams der Liga mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen, konnte aber mit einem Sieg und der erwarteten Niederlage den wichtigen zweiten Platz verteidigen.

Zunächst meldet sich Kapitän Tom schon unter der Woche mit einer Knieverletzung von diesem wichtigen Gipfeltreffen der Spitzenteams ab. Dazu stand Lars bis kurz vor dem Treffpunkt aufgrund anderer Verfplichtungen ebenfalls auf der Kippe, konnte dann jedoch erfreulicherweise doch noch dabei sein.

Da Trainer Christian zunächst die U20 betreute übernahm Julia im Auftaktspiel gegen die in jeder Hinsicht überragenden Jungs vom Lüner SV das Coaching von der Seitenlinie. Da die Mansnchaft des Gastgebers technisch und körperlich alle anderen Teams der Liga überragt, wäre alles als eine klare Niederlage eine echte Sensation gewesen. Am Ende gingen beiden Sätze klar mit 11:25 und 8:25 an den LSV, der mit diesem Kader und dieser Leistung ein sicherer Teilnehmer der Westdeutschen Meisterschaften sein dürfte.

Damit dieser Traum auch für die Höntroper Jungs in Erfüllung gehen kann, war ein Sieg gegen die Mixed-Mannschaft vom VfL Bad Berleburg zwar kein Muss, aber dennoch eine wichtige Hilfe, da damit die Ausgangslage für die Qualifikationsrunde verbessert werden konnte.

Aber das Spiel begann mit einem großen Schreckmoment auf Höntroper Seite, da sich Kapitän Theó bei einer schwierigen Rettungsaktion und beim Spielstand von 1:3 so unglücklich auf sein Knie fiel, dass er unter großen Schmerzen ausgewechselt werden musste. Berkan, bislang nur auf der Außenposition zu Hause, sprang so zwangsweise ins kalte Wasser auf der Mittelposition.

Wer die Mannschaft in früheren Spielen erlebt hat, der hätte nun keinen Pfifferling mehr auf das Team gesetzt. Aber genau das Gegenteil war der Fall. Alle Spieler kämpften füreinander und spielten sehr konzentriert. Rufe beim Spielaufbau und viele geschickte Aktionen ließen das Spiel entgegen aller Erwartungen offen bleiben. Und als Florian bei seiner U16 Premiere beim 8:9 an den Aufschlag kam und dort bis zum 14:9 blieb, war der Bann entgültig gebrochen. Am Ende ging der Satz klar mit 25:17 an den Turnbund.

Parallel wurde Theó draußen untersucht und erfreulicherweise stellte sich die Verletzung "nur" als schmerzhafte Prellung des Schienbeinkopfes heraus. Die Blessur wurde gekühlt und so konnte Theó im zweiten Satz wieder mitwirken.

Hier lag die Mannschaft lange Zeit in Führung und hatte zeitweisen sogar einen sehr komfortablen Vorsprung von bis zu acht Punkten. Allerdings verlor das Team angesicht des sicheren Polsters die in solchen Spielen erforderliche Konzentration und so konnten die Sauerländer Punkt für Punkt aufholen und ging sogar mit 23:22 in Führung. Dennoch hatte der Turnbund beim 24:23 einen Matchball. Aber weder dieser noch die beiden folgenden Aktionen konnten erfolgreich abgeschlossen werden. So ging der Satz noch mit 24:26 verloren.

Im finalen Satz lag der Turnbund beim Satzwechsel schon 8:3 vorne und hatte schon kurz danach beim 14:6 erneut einen Matchball. Allerdings bedurfte es sechs weiterer Anläufe ehe der Satz und damit das Spiel mit 15:12 gewonnen wurde.

Damit ist der Mannschaft schon vor der abschließenden Partie am 4.Spieltag die Teilnahme an der Qualifikationsrunde A der besten 33 Mannschaften aus NRW nicht mehr zu nehmen. Allerdings könnten Jungs mit einem Sieg gegen das noch sieglose Schlusslicht TV Brilon Mixed den 2.Platz sichern und sich so eine bessere Ausgangslage für die Quali-Phase erspielen. Das letzte Spiel findet am 08.12.2018 um 12 Uhr in der heimischen Kirchschule Höntrop statt.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN