Die männliche U18 geht in ihrer zweiten Oberliga-Saison mit einem stark verändertem Kader an den Start. Nachdem in der Premieren-Saison mit der Teilnahme an der Qualifikationsrunde B (Top 20 in NRW) das gesteckte Ziel erreicht wurde, wäre dieses Jahr der Sprung zu den Westdeutschen Meisterschaften das logische Ziel. Ob es aber unter den neuen Gegebenheiten reicht unter den 52 Team zu den besten 12 zu gehören, werden erst die kommenden Wochen und Monate zeigen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

18:00-19:30

Feld 3 (rechts) mU18 & mU20 II
Freitag

17:30-19:00

mU18 & mU20 II
Am zweiten Spieltag der U18-Bezirksliga kam es zum internen Duell der beiden TBH-Teams.

Zwar musste der Favorit verletzungsbedingt auf seinen Kapitän Finn Dünzer verzichten, aber ansonsten konnte der Trainer auf den gesamten Kader zurückgreifen. Und dies hies nun auch auf Paul Theile, der lange verletzt aussetzen musste und eigentlich nur in der U16 auflaufen wollte.

Da der Trainer jedoch unter einem deutlichen stimmlichen Manko litt, übernahm der Kapitän das Coaching während des Spiels.

Im ersten Satz zeigte der Favorit dann auch einige schöne Spielzüge und hatte den Gegner im Vereinsduell zwar gut im Griff, aber das volle Potential schöpfte das Team dennoch nicht aus. Am Ende stand ein 25:19 zu buche.

Im folgenden Satz kamen alle weiteren Spieler zum Einsatz, was allerdings zu einem Ordnungsverlust führte. Viele technische Unsauberkeiten, zu wenige Absprachen und ein klares Kommando auf dem Feld fehlten, um die Höntroper Reserve auch hier sicher zu beherrschen. Letztlich lag die Mannschaft beim 19:22 sogar schon mit drei Punkten zurück, konzentrierte sich dann jedoch wieder auf das Wesentliche und gewann noch mit 25:23.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN
Jetzt bei amazon.smile einkaufen
und den TB Höntrop unterstützen!