Trainingszeiten: 
Dienstag

17:00-18:30

Freitag

16:00-17:30


Der zweite Spieltag der wU13 wird von den Spielerinnen, dem Aufsichtsrat und der Trainerin wohl nicht so schnell vergessen: für zwei wichtige Punkte in der Bezirksliga war das Team fast 5 Stunden unterwegs, wobei das Spiel gegen die Jungs vom TVE Vogelsang gerade einmal 35 Minuten dauerte.

Schon am Abend vorher stand fest, dass der zweite Gegner VfL Telstar Bochum nicht antreten würde. Daher stand "nur" die Begegnung mit den Jungen vom TVE Vogelsang an. In den letzten Spielen hatten die Mädels viel zu nette Bälle zum Gegner gespielt und sich so das Leben oft selber schwer gemacht. Daher war die Ansage für dieses Spiel klar: mit Auge zum Gegner spielen! Zum Erfreuen der Trainerin wurde die Vorgabe auch super umgesetzt! Im ersten Satz führten dann die Höntroperinnen mit 19:11, aber der letzte Biss fehlte einfach. Der bekannte Schlendrian zog in das Spiel ein und am Ende musste die Trainerin sogar etwas bangen. Der Satz wurde mit 25:20 für den TBH beendet. Den zweiten Satz wollten die Mädels nicht ganz so spannend machen. Die Konzentration wurde noch einmal angezogen und die Aufschläge landeten wesentlichen öfter beim Gegner als im Aus. Dazu klappte das Zuspiel immer besser und so konnte auch ab und zu gelegt werden. Diese Aktionen wurden sogar von den gegnerischen Fans beklatscht. Am Ende gewann der TBH deutlich mit 25:15.

Die Teams einigten sich im Anschluss noch auf einen weiteren Freundschafts-Satz, den der TBH auch für sich entscheiden konnte.

Über die zwei Punkte freuten sich die Mädels, aber als dann verkündet wurde, dass es auf dem Rückweg noch einen Zwischenstopp bei McDonalds gibt, war die Freude doppelt so groß. Auf dem Rückweg streikte dann das Auto und so wurde aus einem einzigen Liga-Spiel ein ganzer Tagesausflug. Das Auto konnte bis zu einem nahegelegenem Parkplatz abgeschleppt werden. Die Mädels nutzten dort die Zeit und spielten zur Verwunderung einiger Passanten Volleyball, während das Auto repariert wurde. Um 19 Uhr waren dann aber alle sicher zu Hause und konnten dort vom Abenteuer-Trip nach Gevelsberg erzählen.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN