In der ältesten Jugendklasse geht es darum spätestens jetzt die Voraussetzungen zu schaffen, um den Sprung in einer der Frauen-Mannschaften zu schaffen. Zu dieser Altersklassen gehören in dieser Saison die Jahrgänge 2000 und jünger.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

20:00-21:30

Feld 3 (rechts) wU20
Freitag

16:00-18:00

Bei den diesjährigen Kreisjugendmeisterschaften trat der Turnbund mit insgesamt 15 Mannschaften an. Dabei hätten es sogar noch mehr sein können, aber in der U13 fanden sich für die Höntroper Jungs keine Gegner, so dass diese mit in der U16 antreten.


Höntroper Spieler von Samstag, den 31.05.2014Bei den Mädchen legten die neuen Trainer der älteren Mädchen den Focus bereits auf die neue Saison und spielten in der zukünftigen Formation, wohl wissend, dass sie dadurch mögliche Titelchancen in der U18 und der U16 verpasst haben.

Am Ende reichte es für die U20-1 für den Vizetitel unter neun Teams, wobei das Niveau hier insgesamt sehr anspruchvoll war. Die U20-2 landete in diesem Turnierfeld allerdings nur auf dem neuten und damit letzten Platz.

Bei den sich weiter noch im Aufbau befindlichen Mädchen der U14 und U13 blieben die Teams jeweils im Rahmen der Erwartungen und belegten hinter jeweils zwei Mannschaften aus Schwelm den 3. und 4.Platz.
Hier die Mannschaftsfotos: wU14-1, wU14-2, wU13-1, wU13-2, wU13-3.

Etwas unglücklich verlief der Wettbewerb in der U12, in dem der Turnbund mit zwei Teams antrat. Nach schönen Leistungen bei ihrem ersten Spielen belegten die TBH-Teams die Plätze zwei und drei. Allerdings stellte sich noch vor der Siegerehrung heraus, dass der siegreiche Gastgeber VfL Telstar Bochum ein Mädchen aus einem älteren Jahrgang eingesetzt hatte und so eigentlich aus der Wertung hätte genommen werden müssen. Hier die beiden Teams: wU12-1, wU12-2

Nachdem der männliche Nachwuchs in den vergangenen beiden Jahren insgesamt drei Titel gewinnen konnte (2002 U12 & U13 und 2013 U12), wurde diese Zahl in diesem Jahr verdoppelt. Am Samstag gewann die U12 deutlich und ohne Probleme alle vier Spiele 2:0 und gab dabei in keinem der acht Sätzemehr als neun Punkte ab. Für die vier Jungs war es eine gute Generalprobe um für die Westdeutschen Meisterschaften noch einmal etwas Spielpraxis zu sammeln.

Mangels Konkurrenz spielten die beiden U14 dann bei den Mädchen mit und konnten sich deutlicher als erwartet durchsetzen. Dabei verlor allerdings die U14-1 im letzten Spiel ausgerechnet gegen die Höntroper Mädchen. Die favorisierten Jungs der männlichen U14-2, die in ähnlicher Aufstellung im März als U13 Fünfter bei den Westdeutschen Meisterschaften wurden, gab in den sechs Spielen lediglich zwei Sätze ab und wurde so ind er Gesamtwertung schließlich Kreismeister.

Ebenfalls mangels Konkurrenz in der U13 spielten diese Jungs als zusätzliches Team in der U16 mit, so dass der TBH hier mit insgesamt drei Teams antrat. Leider zog Polizei SV Bochum seine Meldung kurzfristig zurück, so dass mit DJK BW Annen lediglich ein Gegner für die Höntroper Jungs übrig blieb. Am Ende wurdedie U16-2 , vor Annen, der U16-1 und der U16-3 Kreismeister und konnte sich auch hier über einen neuen Ball freuen.

Wer alle Mannschaftsfotos sehen will, dem sei die Foto Seite des Volleyballkreises empfohlen. Auf der Ergebnisseite des VK finden sich zudem alle Platzierungen der Kreisjugendmeisterschaften und auch die Sieger der vergangenen Jahre.

Viele Spielszenen von den Höntroper Teams finden sich in der aktualisierten Fotogalerie.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN