Seit 1987 gibt es beim TB Höntrop bereits ein weibliches Volleyballteam. 

Trainingszeiten: 
Dienstag

20:00-22:00

Donnerstag

20:00-22:00

Segment 1 (links)
Hallenschließung

Die Stadt Bochum hat am Freitag entschieden, dass am Montag den 26.10.2020 bis auf weiteres alle städtischen Sportanlagen geschlossen werden. Dies bedeutet, dass der gesamte Trainings- und Spielbetrieb einzustellen ist und keinerlei Veranstaltungen in diesen Bereichen durchgeführt werden dürfen.


Der SV BW Aasee III stand bereits vor der Partie gegen die Höntroper Frauen als Absteiger fest. Im Hinspiel hatte der TBH noch deutlich gewonnen, doch nun stand das Spiel unter anderen Vorzeichen. Die Höntroper Frauen, die auf beide Außen-Angreiferinnen verzichten mussten, wurden durch kurzfristige Verletzungen von Denise Bitter und Marie Hiller zu stark geschwächt, um eine solide Aufstellung zu finden. Maya Kolbe und Charlotte Wingert aus der dritten Mannschaft reisten mit und zeigten, dass neben Lotta Surwehme auch im Angriff guter Nachwuchs bereit steht. Allerdings reichte das nicht, um einem jungen Team bei seinem letzten Heimspiel in der Verbandsliga den Siegeswillen zu nehmen.

Mit Carolin Wittling, die sonst Libero spielt und Katharina Malow kam der Angriff nicht ins Rollen, aber auch die Mitten konnte Zuspielerin Elena Schmitz nicht gut in Szene setzen. "Wir hätten mit einer halbwegs soliden Aufstellung hier heute den Relegationsplatz klar machen können. Die Ausfälle zeigen aber, dass wir mit diesem Kader für die Oberliga ohnehin nicht bereit sind, von daher freuen wir uns über eine erfolgreiche Saison und möchten am letzten Spieltag den dritten Platz halten." so der Trainer nach dem Spiel und der Nachricht von der Niederlage der Konkurrenz aus Bochum.


Jetzt den TBH unterstützen!