Seit 1987 gibt es beim TB Höntrop bereits ein weibliches Volleyballteam. 

Trainingszeiten: 
Dienstag

20:00-22:00

Donnerstag

20:00-22:00

Segment 1 (links)
Hallenschließung

Die Stadt Bochum hat am Freitag entschieden, dass am Montag den 26.10.2020 bis auf weiteres alle städtischen Sportanlagen geschlossen werden. Dies bedeutet, dass der gesamte Trainings- und Spielbetrieb einzustellen ist und keinerlei Veranstaltungen in diesen Bereichen durchgeführt werden dürfen.

Im Mittelfeld-Duell zwischen uns und dem RC Sorpesee II ging es für beide Teams um wichtige Punkte.

 

Beide wollten den Abstand zwischen sich und den Abstiegsrängen vergrößern und gleichzeitig auch Abstand zwischen sich und den Gegner vom vergangenen Sonntag bringen. Im Hinspiel hatten wir Sorpesee mit 3:1 besiegen können. Doch aus verschiedensten Quellen und auch durch die erzielten Ergebnisse von Sorpesee aus den letzten Wochen wussten wir, dass es eine ganze Ecke schwerer werden würde als noch in der Hinrunde gegen diese junge Mannschaft drei Punkte zu holen.

Die Marschroute war jedoch klar: Wir wollten unsere Stärken ausspielen und vor versammelter Zuschauerkulisse eine gute Leistung abrufen. So nahmen wir uns vor mit viel Druck im Aufschlag ins Spiel zu gehen und den Gegner taktisch immer wieder vor neue Herausforderungen zu stellen. Aufgrund der Rückkehr von Donika waren wir personell wieder so besetzt, dass wir auch unsere Kreuzwechsel wieder durchführen konnten. So wechselten wir in jedem der drei gespielten Sätze so durch, dass wir immer drei Angreifer vorne hatten. Das brachte uns immer wieder Vorteile in unserem Angriffsspiel, da die beiden Zuspieler und die beiden Diagonalangreifer sofort präsent und effektiv nach ihrer Einwechslung waren. Wir haben am Sonntag nicht nur einen souveränen 3:0-Sieg nach Hause gebracht, sondern haben weiterhin auch wieder eine gute Leistung gezeigt. So langsam ist der schlechte Saisonstart in vergessen und unser Spiel erinnert viel mehr an die letzte Saison. Trotz allem müssen wir weiter arbeiten, um frühzeitig nichts mehr mit den Abstiegsplätzen am Hut zu haben. Wenn das geschafft ist, dann kann man tatsächlich auch nochmal noch oben schauen, denn die Liga scheint dieses Jahr sehr ausgeglichen zu sein. Aber darüber denken wir erst nach, wenn wir die nächsten wichtigen Spiele gewonnen haben. Am Samstag geht es für uns nach Bönen.


Jetzt den TBH unterstützen!