Turnbund Höntrop

Dein Verein im Höntroper Herzen!

Nach der schon starken Rückrunde in der Vorsaison gehen die Nachwuchspieler auch in dieser Saison in der Kreisliga auf Punktejagdt, um neben der Jugend noch weitere Spielerfahrungen zu sammeln. 

Trainingszeiten: 
Dienstag

17:00-18:30

Jahrgänge 2006 bis 2010
Freitag

16:00-18:00

Jahrgänge 2006 bis 2010
Stadt Bochum sperrt Sporthalle Realschule für den Sportbetrieb

Die Sporthalle der Realschule Höntrop wird von der Stadt Bochum seit dem 22.09.2022 für die Aufnahme unbegleiteter minderjährige Ausländer (UMA) genutzt. Die alternativen Trainingszeiten sind in den einzelnen Gruppen und im Hallenplan hinterlegt. Wann die Halle wieder für den Sportbetrieb zur Verfügung steht, ist derzeit leider nicht absehbar.

Gegen den Bezirksligisten Baukauer TC Herne konnte sich die noch junge dritte Herrenmannschaft problemlos durchsetzen und steht somit im Halbfinale des Kreispokals.

Dabei war die anfängliche Devise "Helme auf und Spielerfahrung sammeln", denn gegen einen Bezirksligisten trat das Team zum ersten Mal auf dem 243cm hohen Netz (Männerhöhe) an, was vermeintlich zu Einschränkungen in Block und Angriff führen sollte.

Aber die Mannschaft legte voller Tatendrang los und Ben konnte mit einer ersten guten Aufschlagsserie einen Vorsprung von 8:2 erspielen. Daraufhin nahm das Spiel weiter seinen Lauf, der Gegner war sichtlich überrascht von der Qualität mit der die jungen Höntroper spielten. Das Team konnte den Vorsprung halten und wurde erst gegen Satzende, als der erste Satzball schon erspielt worden war, etwas nachlässig. Nach einer kurzen Auszeit legte sich die Unsicherheit aber schnell und der erste Satz ging mit 25:21 an den TB Höntrop. 

Auch im zweiten Satz konnte das Team vor allem durch einen starken Aufschlag Druck und oftmals auch direkte Punkte erzielen, besonder Paul sicherte hier den Satzgewinn mit Aufschlägen von 17:13 bis 25:13, was das Team einen Schritt näher zum Spielgewinn brachte.

Im dritten Satz zeichnete sich ein ähnliches Bild wie in den beiden vorangegangenen Sätzen ab. Druckvolle Aufschläge, eine gute Angrffsquote und sogar ein Block gegen den gegnerischen Mittelangreifer ließen erneut keine Fragen offen. Zudem kamen alle Spieler zum Einsatz und konnten erste Erfahrungen im Herren-Bereich sammeln, sehr wichtig für die kommende Saison. Der dritte und letzte Satz des Tages ging mit 25:17 an den TBH, welcher somit als Sieger aus dem Viertelfinale hervorgeht.