Turnbund Höntrop

Dein Verein im Höntroper Herzen!

Nach dem fast vollständigen Ausfall der Vorsaison heißt es nun einen Neustart mit den jüngeren Spielern in der Bezirksliga wagen. Dazu suchen wir noch interessierte und vor allem motivierte Spieler, die Teil dieser Mannschaft sein wollen.

Wer Teil dieses Teams sein möchte möchte und zu den Jahrgängen 2005 oder 2006 gehört ist herzlich eingeladen beim Training vorbeizuschauen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

17:00-19:00

Segment 2 (rechts) Männer 2 & mU18/U20
Freitag

18:00-20:00

Männer 2 & mU18/U20
Am verlegten letzten Spieltag der männlichen U18 trafen die drei stärksten Teams der Rückrunde in der Realschule Höntrop aufeinander.

 

Allerdings mussten alle Teams dabei auf einzele Speiler verzichten, was man beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer TV Dresseldorf am deutlichsten merkte. Aber auch der TB Höntrop musste kurzfristig zwei Spieler aus der U15 nachnominieren.

Zunächst aber lieferten sich der Gastgeber und der Lokalrivale VfL Telstar Bochum eine harten Kampf über drei Sätze, die mehr als eine Stunde dauerten und in dem kein Team mit mehr als zwei Bällen Vorsprung gewann.

Das Spiel war dabei vor allem von guten Aufschlägen auf beiden Seiten geprägt. Im ersten Satz hatte der TBH bereits mit 21:16 und 22:19 vorne gelegen, den Satz aber am Ende trotzdem mit 23:25 abgegeben.

Im zweiten Durchgang drehte sich das Bild gleich mehrfach. Nach eine längeren Höntroper Führung (6:2, 10:6, 13:9, 16:14) lag der VfL durch eine Serie selbst erstmals mit 16:18 vorne. Es folgte ein wilder Schlagabtausch in Folge dessen die Höntroper Jungs mit 24:22 zwei Satzbälle hatten, um kurz danach beim 24:25 einem Matchball abzuwehren. Am Ende ging dieser Satz mit 27:25 an den Turnbund.

Im Tie-Break erneut ein wechselvolles Bild, denn den 1:5-Rückstand konnte Mika mit seinem guten Service zum 10:5 drehen. Aber Telstar konterte erneut und ging erneut in Führung (10:11), ehe die Höntroper Jungs mit dem 14:12 zwei Mtachbälle erspielen konnte. Diese wurden jedoch nicht genutzt und nach einem weiterem Wechsel der Führung ging der Entscheidungssatz knapp mit 14:16 an den VfL.

Nach zuletzt vier Siegen gegen den VfL Nachwuchs in der U20, U18 und U16 war dies die erste Niederlage der Höntroper Jungs gegen Telstar.

Da der VfL anschließend dem ersatzgeschwächten Tabellenführer TV Dressdeldorf die erste Niederlage beibrachte, sollte im zweiten Spiel des TBH zum Abschluss der U18-Saison noch ein Sieg gelingen. Zumal stand da noch die knappe 1:2-Niederlage aus der Hinrunde, in dem beide Teams auf sehr gutem Niveau agierten.

Allerdings waren die Ausfälle beim TVD deutlicher zu spüren als beim Turnbund, so dass der erste Satz nach durchgehender Führung mit 25:22 gewonnen werden konnte. Der zweite Durchgang verlief dann sogar noch deutlicher und ging klar mit 25:17 den die Höntroper Jungs, die die Saison damit auf dem dritten Platz abgeschlossen haben.

Trainerkommentar: "Im Endergebnis können wir mit dem dritten Platz schon zufrieden sein, denn zu Beginn der Saison stand nur ein Kader von gerade einmal sechs Spielern zur Verfügung. Dennoch haben wir den Schritt in die Saison gewagt und durch die Heranführung von einigen jungen Spielern sind die acht Siege in zwölf Spielen ein sehr achtbares Ergebnis, zumal wir die vier Spiele jeweils nur knapp mit 1:2 verloren haben (zweimal 12:15, 19:21 und 14:16). Und wäre nicht die völlig unnötige und vermeidbare Niederlage gegen den Tabellenletzten aus Hamm dabei gewesen, wäre die Mannschaft sogar als Vize-Meister ins Ziel gegangen. Mit Zuspieler Mika und Kapitän Bjarne verlassen zwei wichtige Stützen aus dem Jahrgang 2005, die zudem in allen Spielen dabei waren, die U18. Fehlen wird auch Florian (ebenfalls 2005), der das Team aber nur bei vier Spielen unterstützen konnte. Aufgefüllt wird das Team nun mit dem starken U15 Spielern, von denen Benjamin und Artem heute schon ein starkes Debüt gegeben haben."