Nach dem Erreichen der Quali A in der Vorsaison möchten die Jahrgänge 2004 und 2005 diesmal die Quali B erreichen. Quereinsteiger sind jederzeit herzlich zum Probetraining willkommen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

17:00-18:30

Segment 2 (rechts) Männer 2 & mU18
Freitag

18:00-20:00

Männer 2 & mU18
Gleich zu Beginn der Saison erwartete die männliche U18 die längste Anreise zu einem Auswärtsspiel.

 

Neben der längeren Anfahrt hatte das Team aber noch mit zwei Ausfällen zu kämpfen. Der krankheitsbedingte Ausfall von Kevin zeichnete sich bereits länger ab, kurzfristig fiel Kapitän Théo aber noch aufgrund einer Vorsichtsmassnahme aus. So musste Niklas, der aufgrund von Trainingsrückstand eigentlich das Team nur ergänzen sollte, über die gesamte Spielzeit ran.

Als Schiedsgericht beim ersten Spiel konnte das Team beide Mannschaften ausgiebig beobachten und sich eine Strategie zurecht legen. Gegen die SG Langenfeld ging der Plan auch ohne Probleme auf. Mit 25:12 und 25:13 ging das Spiel gegen den technisch und taktisch stark limitierten Gegner klar zu Gunsten des Turnbund aus.

Zum Abschluss folgte das Spiel gegen den Gastgeber VC Reken. Hier wollte die Mannschaft eigentlich nahtlos an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen. Allerdings geriet die Mannschaft aufgrund einiger leichter Fehler und Abstimmungsprobleme schnell unter Druck und in Rückstand. Über 3:7 wuchs der Rückstand bis auf 11:19 an. Aber der TBH kämpfte und mit konzentrierten Aufschlägen konnte der Rückstand auf 19:20 verringert werden. Aber Reken konterte und hatte beim 21:24 gleich drei Satzbälle. Die ersten beiden wurden mit erneut guten Aufschlägen abgewehrt, ehe leider ein Übertritt beim Service den Satz zum 23:25 beendete.

Im zweiten Durchgang gingen die Höntroper nach ausgeglichenem Beginn mit 10:5 in Führung, mussten aber kurz danach den Ausgleich hinnehmen. Es folgte ein Zwischenspurt und beim 22:13 sah der TB schon wie der sichere Sieger aus. Reken konterte erneut, aber am Ende konnten die Jungs mit dem 25:21 den Satzausgleich erreichen.

Damit musste die Entscheidung im Tie-Break fallen und auch hier lagen die Höntroper schnell mit 5:2 und 11:6 vorne. Abermals konnte der VCR kontern und kam bis auf zwei Punkte (12:10) heran. Am Ende wurde der Vorsprung aber ins Ziel und der zweite Sieg des Tages mit 15:12 gesichert.

Trainerkommentar: "Die sechs Spieler haben heute insgesamt eine ordentliche Leistung abgeliefert, wobei auch einige kritische und enge Situationen gemeistert wurden. Dabei konnte vor allem Florian mit einige starken Abwehraktionen glänzen. Insgesamt hat man aber auch deutlich gesehen, wer zuletzt regelmäßig im Training war und wo noch Potential vorhanden ist."

Das Ziel, mindestens den fünften Platz und damit die Qualifikationsrunde A, zu erreichen ist nun mit recht hoher Wahrscheinlichkeit bereits jetzt erreicht. Der nächste Spieltag am 07. November gegen Solingen und Goch wird zeigen, ob sich das Team eine gute Ausgangslage für die Quali-Runde verschaffen kann.


Jetzt den TBH unterstützen!