Turnbund Höntrop

Dein Verein im Höntroper Herzen!

Nach dem fast vollständigen Ausfall der Vorsaison heißt es nun einen Neustart mit den jüngeren Spielern in der Bezirksliga wagen. Dazu suchen wir noch interessierte und vor allem motivierte Spieler, die Teil dieser Mannschaft sein wollen.

Wer Teil dieses Teams sein möchte möchte und zu den Jahrgängen 2003 oder 2004 gehört ist herzlich eingeladen beim Training vorbeizuschauen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

17:00-19:00

Segment 2 (rechts) Männer 2 & mU18/U20
Freitag

18:00-20:00

Männer 2 & mU18/U20
Mit einem klaren Erfolg beschloss die männliche U20 die Saison in der Bezirksliga.

 

Mit dem TuS Iserlohn ging es gegen einen Gegner, der den Höntroper bestens bekannt ist, denn neben dem Hinspiel traf die Mannschaft in ähnlicher Zusammensetzung gleich dreimal in der Herren-Bezirksklasse auf die Sauerländer (zweimal 3:0, einmal 1:2). Allerdings hatte das Team an das Hinspiel am ersten Spieltag der Saison keine guten Erinnrungen, denn neben einer völlig indiskutablen Leistung und einem 14:16 im Tie-Break "verschluckte" die Halle auch noch gleich zwei Höntroper Bälle.

Grund genug sich voll reinzuhängen und schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. Und das gelang unter Aufsicht von Interimscoach Melanie hervorragend. 6:0 Théo, 11:1 Max und 17:6 Mika - mit nur drei Aufschlägern wurde eine mehr als deutlicher Vorsprung herausgeholt. Am Ende ging der Satz klar und völlig verdient gegen den überforderdeten Gastgeber mit 25:10 an den Turnbund.

Im zweiten Durchgang machte dann Mika mit den druckvollem Service weiter und stellte von 1:1 auf  9:1, wobei er fast ausschließlich direkte Punkte erzielte. Bis zum 19:8 lief es auf einen weiteren klaren Satzerfolg hinaus. Allerdings wollte sich der Gastgeber, der mit Lars Bork immerhin einen Spieler aufgeboten hatte, der in der Oberliga der Herren mit dem TuS gerade erst Meister wurde und in der kommenden Saison in der 4.Liga (Regionalliga) aufschlagen wird, nicht ganz so einfach abferigen lassen. Die Höntroper ließen das Spiel etwas schleifen und so kamen die Iserloner bis auf 22:20 heran. Am Ende reichte es mit einer kleinen Steigerung dann aber doch zum verienten 25:20 und somit dem 2:0-Erfolg.

Trainerkommentar: "Im Aufschlag haben wir in dieser Saison in vielen Spiel sehr viel Druck hier in der U20, aber auch in der U18 gemacht. Gerade Bjarne und Mika haben hier immer wieder gezeigt, wie gut sie in diesem Bereich geworden sind. Am Ende ist es zwar nur der vierte Platz geworden, aber leider haben einzelne Spieler in dieser Saison nicht immer zur Verfügung gestanden, so dass wir zum Teil mit Spielern antraten, die erst in dieser Saison ins Training eingestiegen sind. Hier zu ewarten, dass sie gleich die Lücken füllen können war nicht zu erwarten, auch wenn einige durch die vielen Einsätze viele dazu gelernt haben. Da mit Max nur ein Spieler altersmäßig aus der U20 hinauswächst, steht nun die Frage im Raum, ob die Mannschaft in der Bezirksliga oder doch in der Oberliga antreten wird."

Vielen Dank an Melanie, die den Trainer hervorragend an der Seitenlinie vertreten hat.