Trotz wenig guter Wetteraussichten trafen sich 27 unerschrockene Wanderer und 8 Radler zur traditionellen Vatertagswanderung.

Weil der Wetterbericht nach tollen Sonnentagen ausgerechnet für den Wandertag Regenschauer angekündigt hatte, gingen unter der Führung von Wanderwart Peter Cleve diesmal deutlich weniger Aktive auf die rund 10 Kilometer lange Strecke rund um Höntrop und Sevinghausen. Nach rund zweieinhalb Stunden warteten bereits der heiße Grill im Vereinsheim der SGV auf die hungrigen Wanderer.

Zu dieser Zeit waren die acht Radler noch auf ihrer Tour über Jahrhunderthalle, Erzbahntrasse und Kray-Wanner-Bahntrasse auf dem Weg zur Zeche Zollverein. Nach einem eisgekühltem Stopp ging es über Schonebeck, Kray und Leithe ebenfalls in den Höntroper Südpark. Nach fast 36 Kilometern hatten sich die Radler zwischen 11 und 52 Jahren die Stärkung am Ende der Tour ebenfalls verdient.

Und trotz der wenig positiven Wetteraussichten kamen sowohl die Wanderer wie auch die Radler ohne einen Tropfen Regen ins Ziel. 


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN