Neue VOLL[EY]-COOLE Jungs braucht das Land, daher bekommt jetzt die nächste Generation die Chance in Höntrop Volleyball zu lernen und zu spielen. Gespielt werden hier noch einzelne Turniere ohne eine gesamte Wertung, wobei immer zwei Spieler auf dem Kleinfeld (4,5,4,5 Meter) stehen. Highlight und Ziel der Saison ist die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften in der zweiten Saisonhälfte. Dort treffen die besten Jungenmannschaften dieser Altersklasse aus Westfalen-Süd (Bochum bis Soest und Lünen bis Siegen) zusammen, um den Titel auszuspielen. Aber auch wer dort nicht gewinnt, kann mit einer guten Platzierung die Qualifikationsrunde zu den Westdeutschen Meisterschaften erreichen.

In dieser Saison dürfen dort noch alle Jungs bis zum Jahrgang 2008 mitspielen.

Trainingszeiten: 
Dienstag

17:00-18:30

Anfängergruppe für Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009
Freitag

17:00-18:30

Anfängergruppe für Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009

Nach einem erfolgreichen Qualifikationsturnier und wichtigen gewonnenen Erfahrungen ging es für drei Höntroper Jungs bei der Bezirksmeisterschaft in Schwerte weiter.

Schmerzlich vermisst wurde der zuvor starke Lasse, der leider aus gesundheitlichen Gründen ausfiel. Dafür gab Tobias sein Debüt auf dem  Feld.

In einer starken Gruppe präsentierte sich die Mannschaft noch sehr unruhig und unkonzentriert, sodass sie die ersten beiden Spiele relativ eindeutig verloren. (TV Eintracht Vogelsang: 7:15, 12:15, Soester TV: 10:15, 9:15)

Bereits nach den ersten beiden Spielen merkte man schon jetzt den Fortschritt der Jungs. In der Gruppe der Drittplatzierten wollten alle wieder neu angreifen und hofften, den ersten Sieg einzufahren. Trotz konzentrierter und kämpferischer Leistung wollte das gegen den TV Mengede noch nicht klappen (8:15, 14:16). Dabei war vor allem die Niederlage im zweiten Satz sehr bitter. 

Im letzten Spiel ging es dann gegen die zweite Mannschaft des Ausrichters. Diese trat nur mit zwei Personen an, statt den vorgeschriebenen drei. Endlich konnte die Mannschaft um Kapitän Paul konstant punkten und so wurde mit einem 15:13 der verdiente Satzgewinn gefeiert. Mit breiter Brust ging es in den zweiten Satz und die aufmerksamen Höntroper ließen nichts anbrennen (15:7). 

Damit war der 8. Platz sicher und man konnte erschöpft und letztendlich auch zufrieden nach Hause fahren.

Trainerkommentar:

"Auf dem Papier ist das Ergebnis sicherlich nicht den Erwartungen gerecht geworden, aber hinsichtlich des kurzfristigen Ausfalls, der deutlichen Steigerung am Turniertag und den gewonnen Erfahrungen ziehen wir eine positive Bilanz und bauen in den nächsten Wochen auf diesen Leistungen auf."


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN