Nach der U12 folgt in der U13 die erste Saison mit regelmäßigem Liga-Spielbetrieb. Statt einzelne Turniere, werden nun Spieltage in der Meisterschaft ausgetragen. Außerdem wächst das Feld auf 6x6 Meter und anstatt zwei, stehen nun immer drei Spielerinnen auf dem Feld.

Trainingszeiten: 
Dienstag

16:30-18:00

wU14 / wU13
Freitag

16:00-17:30

wU14 - wU12

Deutlich spannender als nötig machte es die wU13 am vergangenen Wochenende.

Im ersten Satz gegen TV Eintracht Vogelsang Mixed führte der TBH schnell und vor allem souverän. Auch wenn der Gegner sich seit dem Hinspiel stark verbesserte, konnte Höntrop viele Bälle abwehren. Vor allem Melina Biermann konnte viele Punkte durch kurze Bälle einfahren. Doch der Gegner nutzte den Heimvorteil geschickt und setzte den TBH vor allem stimmlich unter Druck, so dass der Vorsprung immer kleiner wurde. Am Ende lag Höntrop ganz knapp vorne. Im zweiten Satz sollte das Spiel deutlich konstanter werden, doch direkt lag der TBH 0:7 hinten. Gut Ding hatte mal wieder Weile und so kam der TBH nur schrittweise voran (6:9). Auch wenn sämtliche Fans von Vogelsang versuchten die Mannschaft zu coachen und vor allem alle Aktionen von Melina Biermann lautstark kommentierten, konnten Melina und Melina mit ihren Angriffen immer wieder Akzente setzen und den TBH stärken. Beim Stand von 18:18 schaffte der TBH erstmals den Ausgleich, lag aber direkt wieder mit 18:20 hinten. Durch 3 starke Aufschläge in Folge pushte sich Höntrop nochmal und kämpfte bis zum Schluss. Auch wenn es wieder knapp war.. es reichte!

Gegen TV Wanne II wurden bei allen fünf Mädels die Aufschläge deutlich sicherer. Leider waren aber die Angriffe viel zu freundlich und so konnte sich der Gegner in allen drei Sätzen viele Bälle erlaufen. Die Wanner Mädels wollten diesen Sieg unbedingt und gaben keinen Ball auf. Unterstützt durch eine lautstarke Reservebank ging es in den Tie-Break. Und wieder verschlief der TBH den Start komplett. Beim Seitenwechsel stand es 2:8 und nicht wenige hatten das Spiel schon abgeschrieben. Aber es entwickelte sich ein schöner Schlagabtausch, doch so richtig wollte der Ausgleich nicht gelingen und es stand 7:13. Die Höntroper Mädels packte aber ebenfalls der Siegeswille und so wurde die Konzentration relativ plötzlich nach oben geschraubt. Mit jeder starken Aktion vom TBH wurde Wanne nervöser und am Ende war es zwar ein Kraftakt, aber Höntrop konnte den zweiten Sieg des Tages einfahren.

Mit den zwei Siegen sicherte sich der TBH einen Platz beim Bezirkspokal, da der Meister der Liga gleichzeitig der Ausrichter ist. In zwei Wochen soll die Mannschaft einen schönen Saisonabschluss haben!


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN