Die männliche U18 geht in ihrer zweiten Oberliga-Saison mit einem stark verändertem Kader an den Start. Nachdem in der Premieren-Saison mit der Teilnahme an der Qualifikationsrunde B (Top 20 in NRW) das gesteckte Ziel erreicht wurde, wäre dieses Jahr der Sprung zu den Westdeutschen Meisterschaften das logische Ziel. Ob es aber unter den neuen Gegebenheiten reicht unter den 52 Team zu den besten 12 zu gehören, werden erst die kommenden Wochen und Monate zeigen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

18:00-19:30

Feld 3 (rechts) mU18 & mU20 II
Freitag

17:30-19:00

mU18 & mU20 II
Einmal mehr schwer tat sich im vorgezogenen TBH-Duell mit der zweiten Mansnchaft die männliche U18 in der Bezirksliga.

Bei der Aufstellung folgte Trainer Eusterfeldhaus seiner Ansage und ließ zunächst die Spieler auf der Bank, die zuletzt durch Abwesenheit gelänzt hatten.

Es folgte ein durchwachsener Satz, in dem die "Erste" ihrer Favoritenrolle meist gerecht wurde, ohne jedoch wirklich zu überzeugen. Am Ende setzte sich das Team, bei dem mit Darrin kurzfristig einer der Stammzuspieler verletztungsbedingt ersetzt werden musste, aber mit 25:21 durch.

Im zweiten Satz bekamen die Spieler eine Chance, die insbesondere bei den letzten wichtigen Spielen und zum Teil auch im Training eher durch Abwesenheit geglänzt hatten. Und wer nun dachte, dass diese Spieler alles tun würden, um ihren Einsatz zu rechtfertigen, sah sich leider enttäuscht. Am Ende konnte sich das Reserve-Team mit einer couragierten Leistung durchsetzen (19:25).

So kamen im Entscheidungssatz wieder die eher zuverlässigen Spieler zum Einsatz. Am Ende war das Ergebnis dann mit 15:10 auch wieder in etwa so, wie man es erwarten konnte.

An den beiden letzten Spieltagen im März und April werden dann hoffentlich alle beweisen, dass sie zu diesem Team gehören und dies auch in der kommenden Spielzeit wollen.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN
Jetzt bei amazon.smile einkaufen
und den TB Höntrop unterstützen!