Die männliche U18 geht in ihrer zweiten Oberliga-Saison mit einem stark verändertem Kader an den Start. Nachdem in der Premieren-Saison mit der Teilnahme an der Qualifikationsrunde B (Top 20 in NRW) das gesteckte Ziel erreicht wurde, wäre dieses Jahr der Sprung zu den Westdeutschen Meisterschaften das logische Ziel. Ob es aber unter den neuen Gegebenheiten reicht unter den 52 Team zu den besten 12 zu gehören, werden erst die kommenden Wochen und Monate zeigen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

18:00-19:30

Feld 3 (rechts) mU18 & mU20 II
Freitag

17:30-19:00

mU18 & mU20 II
Der Saisonstart in der Oberliga ist für die männliche U18 geglückt.

Trotz eines sich täglich reduzierenden Kaders konnte gegen den TV Asseln am 1.Spieltag ein klarer Erfolg erreicht werden. Obwohl der Gegner mit zwei U20 Spielern antrat, zeigten die Spieler eine Woche nach der erfolgreichen Vorbereitung auf dem eigenen Norbert-Beil-Turnier insbesondere im ersten Satz eine fast tadellose Leistung.

Ein guter Aufschlag, eine ordentliche Annahme und ein sicheres Aufbauspiel sorgten dafür, dass die Dortmunder im Gegensatz zur Vorsaison, als die Höntroper gleich zweimal das Nachsehen hatten, diesmal chancenlos waren. Und der 25:13-Erfolg wäre sogar noch höher ausgefallen, wenn die Höntroper die eigenen Aufschlagserien nicht praktisch immer mit einem Fehler beendet hätten.

Im zweiten Durchgang schaltete das Team offensichtlich einen Gang zurück, denoch reichte es am Ende zu einem sicheren 25:21.

Auch dieses Spiel konnte vom Trainer dazu genutzt werden, den erst kürzlich eingeführten "Läufer" im Zuspiel weiter auszuprobieren.

Leider sagte der TV F.A. Dresselndorf eine Stunde vor dem Treffpunkt ab, so dass dieses Spiel wohl kampflos am grünen Tisch für den TBH gewertet wird.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN