Von Zeit zu Zeit bietet der Verein besondere Angebote in Kursform an, die nicht oder zunächst nicht als Dauerangebot ausgelegt sind. Sie sollen Interessierten die Möglichkeit geben ohne Berühungsängste und der längerfristigen Verpflichtung zu einer Vereinsmitgliedschaft etwas ausprobieren zu können.
Kurzfristig kam es zu Beginn der Herbstferien zu einer Probestunde mit einer ausgebildeten ZUMBA ®-Trainerin. Und diese war einigen Teilnehmern bestens bekannt, handelte es sich doch um die ehemals bereits beim Turnbund aktive Julia Ogorek.

Aufgrund der Kurzfristigkeit und der Ferien war die Halle, trotz des interessanten und für Mitglieder vor allem kostenlosen Angebotes, zwar nicht ausgebucht, aber immerhin wagten sich neben einigen tänzerisch bewanderten Mitgliedern auch der Vorsitzende des Vereins auf das Parkett.

Nach anstrengenden und schweißtreibenden 60 Minuten zu lateinamerikanischen Klängen waren sich die Teilnehmer einig, dass dieser Probestunde unbedingt noch etwas nachfolgen muss.

Vorsitzender Christian Eusterfeldhaus vereinbarte daher mit der ZUMBA ®-Fitnesstrainerin Julia Ogorek, dass das Thema auf der nächsten Vorstandssitzung Ende Oktober auf die Tagesordnung kommt. Vorbehaltlich dieser Gremien-Entscheidung wird angedacht ab Januar 2013 ein entsprechendes Kursangebot beim Turnbund zu etablieren. Dies soll dann sowohl Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern offen stehen.

Parallel dazu wird nach freien Hallenkapazitäten gesucht, um das mögliche neue Angebot auch in die Realität umzusetzen. Dabei werden auch Zeiten angedacht, die bislang nicht im Höntroper Angebot enthalten sind. So ist - vorbehaltlich der Zustimmung durch das Sportamt - für den Verein und die Trainerin vorstellbar einen solchen Kurs am Wochenende durchzuführen.