Turnbund Höntrop

Dein Verein im Höntroper Herzen!

Seit 1987 gibt es beim TB Höntrop bereits ein weibliches Volleyballteam. 

Trainingszeiten: 
Dienstag

20:00-22:00

Donnerstag

20:00-22:00

Segment 1 (links)
Im vierten Spiel der laufenden Saison konnte die erste Mannschaft des TB Höntrop den dritten Sieg nach Hause bringen. Es war jedoch das erste Spiel der Saison, in welchem wir wirklich überzeugen konnten.

 

Etwas frustriert vom Resultat des letzten Spiels gegen Recklinghausen gingen wir trotz allem optimistisch ins Spiel gegen unseren Gegner aus Borken. Nach einem grandiosen ersten Satz in Recklinghausen und anschließend drei weniger starken Sätzen setzten wir uns für unser viertes Saisonspiel das Ziel, eine konstantere Leistung zu bringen. Sinnbildlich für die bisherige personelle Lage konnten wir auch in diesem Spiel leider nicht mit unserem gesamten Aufgebot rechnen, was diverse Gründe hatte. Von unseren vier etatmäßigen Außen-Annahme-Spielerinnen fehlten zwei. Die beiden Spielerinnen die vor Ort waren, waren beide auch nicht hundertprozentig fit. Aber davon wollten wir uns nicht beeinflussen lassen. Marie Hiller, die nach mehrwöchigem Fehlen wieder in den Kader rutschte, rückte von ihrer etatmäßigen Mittelblock-Position auf die Außen-Annahme. Ein Experiment, welches bereits in der vergangenen (abgebrochenen) Saison erfolgreich war. So sollte es dieses Mal wieder klappen.

Unsere Taktik war in diesem Spiel weniger gegnerbezogen, sondern vielmehr auf unsere eigene Spielfeldseite fokussiert. Wir wollten die Hektik und die Unsicherheiten der letzten Wochen loswerden und unser Spiel spielen, egal was der Gegner auf der andere Seite macht. Diese Herangehensweise war von Anfang an von Erfolg gekrönt. Wir spielten zwei sehr starke Sätze in denen wir unserem Gegner kaum eine Chance ließen. Die letzten Wochen waren wie weggeblasen und die Zuschauer konnten eine ganz andere Mannschaft sehen. Wir spielten wieder das, was wir so oft im Training geübt und auch in der Vergangenheit schon oft gezeigt haben. Jedes einzelne spielerische Element wirkte sicher, sodass wir nach einer kurzen Startphase Kombinationen spielen und oft nur gegen einen Einerblock angreifen konnten.

Einen kleinen Hänger gab es dann doch. Im dritten Satz fielen wir für wenige Punkte in alte Muster und gaben den Satz ab. Wir ließen jedoch die Köpfe nicht hängen und zeigten im vierten Satz wieder das, was wir können. Alles in allem konnte man am Sonntag in der Realschule Höntrop eine sehr gute Leistung unserer ersten Mannschaft sehen, welche sich nicht von personellen Ausfällen oder Unsicherheiten der letzten Wochen nicht verunsichern ließ. Wir holen verdient den zweiten Drei-Punkte-Sieg der Saison und bereiten uns auf das nächste Spiel in zwei Wochen vor.