Turnbund Höntrop

Dein Verein im Höntroper Herzen!

Die Höntroper Reserve hat sich nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse viel vorgenommen. Auch soll den Top-Talenten der Zugang und die Entwicklung in Richtung 1.Mannschaft (derzeit Oberliga) leichter gemacht werden.

Trainingszeiten: 
Montag

20:00-22:00

Mittwoch

20:00-22:00

Stadt Bochum sperrt Sporthalle Realschule für den Sportbetrieb

Die Sporthalle der Realschule Höntrop wird von der Stadt Bochum seit dem 22.09.2022 für die Aufnahme unbegleiteter minderjährige Ausländer (UMA) genutzt. Die alternativen Trainingszeiten sind in den einzelnen Gruppen und im Hallenplan hinterlegt. Wann die Halle wieder für den Sportbetrieb zur Verfügung steht, ist derzeit leider nicht absehbar.

An diesem Heimspieltag spielte die zweite Mannschaft gegen TuS Hattingen II.

Die zuletzt beim Schiedsgericht beobachtete Hattinger Mannschaft trat an diesem Spieltag mit vollerem Kader als erwartet an und zeigte von Anfang an, dass ein Sieg nicht so leicht zu erspielen sein würde wie erwartet. In einem sehr ausgeglichenen und lauten Spiel kamen sehr lange und gute Ballwechsel auf beiden Seiten zu Stande, wobei das Höntroper Team immer wieder Aspekte aus den letzten Trainingseinheiten umsetzen konnte. Besonders zum Ende des Satzes hin zeigte das Team dann noch Nervenstärke und konnte den ersten Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

Der zweite Satz begann wie der letzte Satz aufgehört hatte und blieb bis zum Spielstand von 11:13 ein Kopf an Kopf Rennen. Allerdings wackelte nun die Höntroper Annahme ein wenig und Hattingen konnte sich mit guten Aufschlägen einen ordentlichen Vorsprung erspielen (11:17). Nach dieser kleinen Schwächephase fing sich das Höntroper Team jedoch wieder und konnte den Vorsprung einholen und sogar noch in Führung gehen, nicht zuletzt durch elf starke und teilweise gut platzierte Aufschläge von Lotta. So ging auch der zweite Satz mit 25:19 an Höntrop. Im dritten Satz ließ Hattingen dann merklich nach und dieses Mal war es Tabea die eine längere Aufschlagserie machte und für einen Puffer von zwölf Punkten sorgte. Zum Ende wollten die lezten Punkte nicht so recht gelingen, Hattingen drehte noch einmal auf und konnte einige Punkte wieder aufholen, aber der Satzgewinn ging wieder auf das Höntroper Konto und somit steht am Ende ein verdienter 3:0-Sieg.